Ingeborg Becker – Atemtherapeutin, Heilpraktikerin für Psychotherapie – Buchautorin Thema Asthma – Dozentin.
Praxis für Atem- und Körperpsychotherapie, Müllheim; seit 2001 Einzel- und Gruppentherapie im Raum Freiburg, Staufen, Müllheim, Basel.

Wenn Licht sich bricht

15.05.2021 15:27
von Ingeborg Becker
(Kommentare: 0)

Faktenbasiert spannt die Infobox des Artikels einen ausgezeichneten Bogen zu einem erprobten, konkreten Maßnahmenkatalog, der mit seinen verschiedenen effektiven Möglichkeiten Mut macht, beim Apnoesyndrom seinen persönlichen Weg zu gehen.

Die fortlaufenden Jahreskurse „Atem – Quelle des Lebens“ und "Atemperlen" sind als wöchentliche Ankerpunkte konzipiert, durch die Atemerfahrungen achtsam und mitfühlend in den Alltag integriert werden können. Dieser Transfer ist bei auftretenden Ängsten, Depressionen und Schlafstörungen besonders hilfreich.

Beide Kurse finden im Moment pandemiebedingt als online-Schulungen oder im Präsenzunterricht statt. Mehr darüber erfahren Sie in den Bereichen DownloadTerminkalender und Gruppenkurse.

Bei Fragen nach der stimmigen Kurswahl berate ich Sie gerne: Tel: 07631 - 74 71 15, Kontaktformular
 

der Himmel berührt die Erde
Elemente begegnen sich
sanft berührend und benetzend
reinigend
und klärend
die Kraft der Zartheit offenbarend
Schatten werden freigelegt
Blickwinkel verändern sich
und öffnen Räume nach innen

Bildquellenangabe für Diashow: © Ingeborg Becker  

Zurück

Atem- und Körperpsychotherapie • zur Symptomreduktion bei Stress, Depression, Angst- und Panikattacken • als Burnout-Prophylaxe • zur Verbesserung von Schlafstörungen, Spannungs- und Erschöpfungszuständen • als Hilfe bei Atemnot, Asthma, COPD oder chronischer Bronchitis • bei Erkrankungen des Bewegungsapparates, z.B. bei Skoliosen, chronischen Rückenbeschwerden, Morbus Bechterew, rheumatoider Arthritis • zur Linderung von Migräne, chronischen Schmerzen, Multiple Sklerose, Fibromyalgie • zur Unterstützung bei psychosomatischen Erkrankungen, z.B. bei funktionellen Störungen des Herz-Kreislauf- und Verdauungssystems • als Verarbeitungshilfe bei Trauma (PTBS) • zur Lösung von Konflikten und Beziehungsproblemen • als Prozessbegleitung bei Trauer, Lebens- und Sinnkrisen • für Menschen jeden Alters